Mittwoch, 11. Januar 2012

Vanille-Mohn-Windbeutel

Für das Backblech:
etwas Fett
Backpapier
Brandteig:
250 ml Milch
50 g Butter oder Margarine
1 Pr. Salz
200 g Weizenmehl
25 g Mohnsamen
etwa 6 Eier (Größe M)
1 TL Backpulver
Füllung:
600 g kalte Schlagsahne
2 Pck. Dr. Oetker Quarkfein Vanille-Geschmack
Zum Verzieren:
Etwa je 25g weisse und dunkle Schokolade
1
Vorbereiten: Backblech fetten und mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze: etwa 200°C
Heißluft: etwa 180°C
2
Brandteig: Milch mit Butter oder Margarine und Salz in einem kleinen Topf aufkochen. Topf vom Herd nehmen. Mehl und Mohn auf einmal in die heiße Flüssigkeit geben. Alles mit einem Kochlöffel zu einem glatten Teigkloß verrühren, dann mind. 1 Min. unter ständigem Rühren erhitzen ("abbrennen") und in eine Rührschüssel geben. 5 Eier nacheinander mit dem Mixer (Knethaken) auf höchster Stufe unter den Teig arbeiten. Das letzte Ei verquirlen und nur so viel davon unter den Teig arbeiten, bis er stark glänzt und in Spitzen an einem Löffel hängen bleibt. Backin erst unter den kalten Teig rühren.
3
Mit Hilfe von 2 Teelöffeln etwa 50 walnussgroße Teighäufchen auf das Backblech setzen und backen.
Einschub: Mitte
Backzeit: etwa 20 Min.
Gebäck auf einem Kuchenrost erkalten lassen.
4
Füllung: Sahne mit Quarkfein steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (Ø 5 mm) füllen. In jeden Windbeutel mit der Lochtülle ein kleines Loch in den Boden bohren und die Füllung einspritzen.
5
Verzieren: Mit weisser und dunkler geschmolzener Schokolade verzieren und servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen