Montag, 30. April 2012

Käsekuchen mit Rhabarber



Hallo,
heute habe ich zum zweiten Mal einen Kuchen mit Rhabarber gemacht.  Der Kuchen an sich ist sehr sehr lecker, aber das Aussehen lässt, meiner Meinung nach, zu wünschen übrig. Es ist am Ende eher ein Käsekuchen mit Rhabarberkompott geworden, dafür schmeckt er aber hervorragend! Und hier das Rezept:

Zutaten:
Für den Knetteig:
175g Mehl
1/2TL Backpulver
80g Zucker
1 Vanille
80gweiche Butter
2EL kaltes Wasser

Für die Füllung:
4 Eier
750g Speisequark
1 Becher Creme Fraiche
2 Pck Vanille Puddingpulver
180g Zucker

Für den Belag:
500g Rhabarber
150g Zucker
2 Pck Tortenguss rot
200ml Wasser

Zubereitung:
Von den Zutaten einen Knetteig vorbereiten. Die Hälfte des Teiges auf dem Springformboden ausrollen und den übrigen Teig gut 3 cm hoch als Rand an die Springform drücken. Ca 10 Minuten bei 180°C vorbacken.
Für die Füllung Eier trennen, Eiweiß sehr steif schlagen. Die übrigen Zutaten verrühren und den Eischnee vorsichtig unterheben. Die Masse auf dem vorgebackenen Boden glatt streichen. Den Kuchen ca. 35 Minuten weiter backen.
Den Kuchen in der Form erkalten lassen. 
Für den Belag Rhabarber waschen, putzen und in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Rhabarber mit Zucker ca 10 Minuten weich dünsten. Tortenguss mit Wasser glatt rühren, zum Rhabarber geben und unter Rühren aufkochen. Den Rhabarber auf dem gebackenen Kuchen verteilen. Wenn der Guss fest geworden ist, Ring entfernen und Kuchen nach Wunsch mit steif geschlagener Sahne servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen