Samstag, 5. Mai 2012

Rhabarber-Mandel-Kuchen


Hallo,
 heute gibt es zum Kaffee Kuchen mit Rhabarber aus dem eigenen Garten! Dazu frisch geschlagene Sahne und es kann sogar der Regen unsere gute Stimmung nicht trüben! Hier das Rezept:

Zutaten:

1kg Rhabarber
150g Zucker

200g Mehl
50g Speisestärke
1TL Backpulver
75g Zucker 
125g Butter

250g Quark
125g Zucker 
100g frisch gemahlene Mandeln
2 Eier


Zubereitung:
Rhabarber putzen, waschen, gut abtropfen lassen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Rhabarber und 150 g Zucker in einem weiten Topf mischen und 20–30 Minuten Saft ziehen lassen. 
Mehl, Stärke, Butter, Zucker und 1 Ei in eine Schüssel geben und  zu einem glatten Mürbeteig verkneten. 
Rhabarber bei starker Hitze unter vorsichtigem Rühren aufkochen. Rhabarberstücke 4–5 Minuten glasig-weich dünsten, aber nicht zerfallen lassen. Rhabarber auf einem Sieb abtropfen lassen.
Eine Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig auf dem Boden ausrollen und dabei einen 3cm höhen Rand ziehen.  Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Backofen untere Schiene bei 180 °C 10 Minuten vorbacken.
Die Eier trennen. Quark, Eigelbe, Zucker und Mandeln in eine Rührschüssel geben und glatt rühren. Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.
Vorgebackenen Mürbeteigboden aus dem Backofen nehmen. Zuerst den Rhabarber, dann die Quarkmasse auf den Mürbeteigboden geben und verstreichen. Auf der unteren Schiene 30–40 Minuten backen. Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Dann aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen. Nach Belieben mit gerösteten Mandelblättchen und Puderzucker bestreuen. Dazu schmeckt Schlagsahne.
Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen