Samstag, 12. Januar 2013

Torte Kongo

Zutaten:
Schokoladensahne:
400 g Schlagsahne
200 g Kuvertüre Zartbitter
2 Pck. Sahnesteif
 
Biskuitteig:
4 Eier
100 g Zucker
100 g Weizenmehl
1 gestr. TL Backpulver
20 g Kakao
50 g Mandeln gemahlen
 
Buttercreme:
1 Päckchen Puddingpulver Vanille
40 g Zucker
350 ml Milch
125 g weiche Butter
 
Außerdem:
400 g Kuvertüre Zartbitter
2 EL Speiseöl
gehackte Mandeln 

Zubereitung:
Sahne aufkochen, Kuvertüre grob hacken und darin unter Rühren schmelzen. Sahne über Nacht kalt stellen.
Eier in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe 1 Min. schaumig schlagen. Zucker unter Rühren in 1 Min. einstreuen und die Masse weitere 2 Min. schlagen. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen, sieben und kurz unterheben. Zuletzt Mandeln kurz unterrühren. Den Teig in eine 26-er Springform glatt streichen. Bei 150°C ca. 20 Minuten backen.
Gebäck erkalten lassen.Backpapier vorsichtig abziehen. Boden einmal waagerecht durchschneiden.
 Pudding nach Packungsanleitung, aber nur mit 350 ml Milch zubereiten, in eine Schüssel geben, direkt mit Frischhaltefolie belegen und auf Zimmertemperatur erkalten lassen.
Pudding gut durchrühren. Weiche Butter (ebenfalls Zimmertemperatur) mit Handrührgerät schaumig rühren, Pudding unterrühren.
Buttercreme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Unteren Boden auf eine Platte legen und am Rand beginnend im Abstand von etwa 2 cm gleichmäßig 3 Ringe aufspritzen. Kalte Schokoladensahne mit Sahnesteif steif schlagen, ebenfalls in einen Spritzbeutel mit gleicher Lochtülle füllen und ebenso zwischen die Buttercremeringe spritzen. Oberen Boden auflegen, leicht andrücken.
Kuvertüre grob hacken, mit Öl im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen und die Torte damit überziehen. Guss fest werden lassen. Torte nach Wunsch verzieren, mind. 2 Std. kalt stellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen