Samstag, 2. Februar 2013

Schokomacarons mit Erdnussbutter

Hallo,

ich habe letzte Woche was ausprobiert und weil das Experiment sehr gut bei meiner Familie ankam, teile ich es hier mit Euch mit:). Ich habe Schokomacarons gemacht, man gibt zu dem Grundteig ca. 10g Kakao. Da die Macarons für mich immer zu süß sind und mein Versuch den Zucker zu reduzieren gar nicht geklappt hat, kam ich auf die Idee, sie mit Erdnussbutter zu füllen. Nicht viel, gerade so viel, dass sie zusammen kleben. Aber sie sind super lecker geworden und schmecken überhaupt nicht mehr so süß! Die Kombination aus den Schokoschalen und  der leicht salzigen Erdnussbutter ist einfach genial, vorausgesetzt man mag die Butter. Aber wie gesagt, die Menge ist wirklich klein. So, und hier noch mal das Rezept:

Zutaten für ca 12 Macarons:

36g Eiweiß
10g Zucker
45g Mandelmehl
75g Puderzucker
10g Kakao

Erdnussbutter

Zubereitung:
Das Eiweiß mit 10g Zucker mit dem Handmixer schlagen bis eine Baisermasse entsteht. Dann in 3 Teilen die gesiebten Mandelmehl, Puderzucker und Kakao unterheben. Der Teig soll zeh vom Löffel runter fließen. Dann in einen Spritzbeutel geben und die Macarons auf das Backpapier spritzen. Ca 30 Minuten ruhen lassen. Inzwischen den Backofen auf 150°C Umluft erhitzen. Dann die Macarons in den Ofen schieben und die Temperatur auf 140°C reduzieren. Ca. 14 Minuten backen. Erkalten lassen und mit Erdnussbutter füllen und zusammensetzen. 

Sehr wichtig ist, dass der Teig die richtige Konsistenz hat. Ich habe einmal das Eiweiß zu steif aufgeschlagen und dann war der Teig ziemlich fest. Da haben die Macarons keine schöne Oberfläche bekommen und manche sind auch gerissen.

1 Kommentar:

  1. Macarons wollt ich auch schon immer mal machen. :)
    Hab mich aber erstmal an Whoopie Pies probiert. Nun sind dann die Macarons demnächst dran...
    Und ich wurde getagged und hab dich getagged. Würde mich freuen wenn du mitmachst unter http://helens-art-of-cooking.blogspot.de/2013/02/tag-die-zweite.html
    LG♥

    AntwortenLöschen